Juliane Blech wurde 1975 in Halle (Saale) geboren. Während des Studiums der Galloromanistik, Philosophie und Germanistik an der Martin-Luther-Universität entschied sie sich 2003 für die freischaffende Arbeit als Schriftstellerin. Ihr literarisches Werk umfasst Lyrik, Prosa und Dramen, die zu einem großen Teil für Kinder und Jugendliche geschrieben sind. Ihre Theaterstücke, welche der Drei Masken Verlag in München vertritt, kamen unter anderem in Dresden, Cottbus, Dienslaken und Halle (Saale) zur Uraufführung und wurden bundesweit im Rahmen von Gastspielen auf die Bühne gebracht. 2014 war sie Stadtschreiberin von Halle und zudem erhielt sie verschiedene Stipendien im Literaturbereich. Über ihre schriftstellerische Tätigkeit hinaus, fertigt sie Überraschungstütengedichte, gibt sie projektbezogene Lesungen, Workshops, Schreibwerkstätten und Theaterkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und ist Mitherausgeberin der Anthologie mit Texten schreibender Schüler im Rahmen des Schreibaufrufes „unzensiert und unfrisiert“ vom Bödecker Kreis. Sie ist Mitglied der freien Theatergruppe „Wolter und Kollegen! e. V.“, im WUK e.V. , im Friedrich-Bödecker-Kreis Sachsen-Anhalt und seit 2015 Jurymitglied für den Jugend Kultur Preis des Landes Sachsen- Anhalt. Juliane Blech lebt mit ihrer Familie in Halle/Saale.

Bücher im Verlag Razamba

Eine dicke Leseratte ...

SO VIEL. Wortkonfekt